Pflege der Havaneser

Bürsten, Kämmen, Baden

Die Pflege des Havanesers gestaltet sich gar nicht derart komplex, wenn man von Anfang an folgendes beachtet:
Das Welpenfell ist am Anfang recht pflegeleicht weil es noch ohne Unterwolle ist. Nutzen Sie diese Zeit um mit ihm zu üben. Stellen Sie den Kleinen auf einen Tisch und gebrauchen Sie die Hundebürste oder den  Kamm als Streichelobjekte. Ihr Welpe macht so anfänglich gute Erfahrungen mit Bürste und Kamm, ohne dass es rupft und zupft. Geben Sie in eine kleine Dose etwas Feines, womit Sie ihn für sein kurzes Stillhalten belohnen. Glauben Sie mir, für die zukünftige Fellpflege und ein längeres Stillhalten ist dies mehr als die halbe Miete.

Erst als Junghund bekommt der Havaneser die Unterwolle und das weiche wollige Haar und in der Übergangszeit kann das auch sehr schnell verfilzen. Das Fell muss nun täglich ausgebürstet werden. Bei konsequenter Durchführung ist es in kurzer Zeit gemacht und Sie verhindern so Verknüpfungen und Verfilzungen des Babyfells. Nach dem vollständigen Haarwechsel des Havanesers vom Baby- zum Erwachsenenfell im Alter von ca. 12–15 Monaten reicht dann (je nach Fellbeschaffenheit) 2 x wöchentliches bürsten und kämmen. Das Erwachsenenfell ist wesentlich pflegeleichter weil keine Unterwolle mehr da ist.

Oh, ich wollte ja noch schnell meinen Hund bürsten – keine gute Idee. Machen Sie es nur, wenn Sie genügend eigene Ruhe und  Zeit haben. Nervosität und Hektik überträgt sich auf den Hund. Vertagen Sie die Unternehmung besser auf einen Tag, an dem Sie genug eigene Ruhe haben.

Natürlich zeichnet sich der Havaneser durch sein  üppiges und langes Fell aus (siehe Rassestandard Havaneser).
Viele Havaneser-Liebhaber äussern sich jedoch darüber, dass Sie den Hund nicht ausstellen wollen und sich bereits im Vorfeld entschlossen haben, 1–2 x jährlich die Haare kürzen zu lassen.

Aber Vorsicht: wenn Sie den Hund scheren lassen, wird die Unter-wolle immer dichter und das gröbere, am Schluss pflegeleichte Deckhaar kann sich nicht mehr genügend  entwickeln.

Sehr gepflegte Havaneserhündin Anja.
Nie geschoren nur geschnittenes Haar.

Bei den tollen und liebvollen Besitzern:
Herr + Frau Herbert + Maria Tschumi in Nunningen/BL

Freie Sicht

Schon bald wird Ihr Havaneserwelpe ein längeres Fell bekommen. Die Haare am Kopf sind schnell so lang, dass der Kleine keine freie Sicht mehr hat. Binden Sie die Stirnhaare mit einem Gummi oder einer Spange nach oben. Für den Hund ist es wichtig freie Sicht zu haben. Das über die Augen fallend Haar ist eine Behinderung für jeden Hund und verunsichert ihn.

Für Ausstellungshunde ist es nicht zulässig, das Fell zu manipulieren. Wenn Sie mit Ihrem Havaneser nicht auf Ausstellungen gehen,  dann können Sie die Stirnhaare mit einer Schere kürzen. Gut geschnitten sieht das auch ausgesprochen hübsch aus.

 

Freie Sicht

Für die Ausstellung muss der Havaneser in seiner ursprünglichen Form gezeigt werden.

Baden

Es gibt keinen Grund einen Welpen zu Baden. Aber bevor es mal mit Wasser los geht, setzen Sie ihn erst einmal ab und zu in die trockene Badewanne, ohne dass es gleich als Schockerlebnis  mit Wasser los geht.

Es ist vergleichbar, als würde Ihnen bei ihrem ersten Tanzabend der Partner unentwegt schmerzhaft auf den Füssen herum treten. Sie würden sich wohl kaum so schnell wieder mit Freude aufs Parkett wagen. Ich stelle meine Welpen ab und zu einfach in die Wanne, ohne Wasser und dort gibt’s dann Goodies (ohne Wasser).

Baden oder Duschen ohne Shampoo können Sie den Havaneser später so oft wie nötig. Shampoo entfernt den natürlichen Schutzfilm den das Haar hat.

Bürsten Sie den Hund vor dem baden gut durch. Es gibt vielerlei gute Produkte. Wenn Sie unsicher sind, dann lassen Sie sich von einem Hundefriseur beraten. Der Fachmann kennt die geeignetsten Produkte, gerade für langhaarige  Hunde.

Fuss- und Krallenpflege

Schneiden Sie bereits dem Welpen immer mal die Haare an den Fussballen weg. Auch die Spitzten krallen müssen regelmässig geschnitten werden. Dafür genügt anfänglich ein einfacher Nagelclipser. Später benötigen Sie dafür eine Krallenzange.

Durch die Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder unten auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen