Ausstattung / Diverses

Futter und Wassernapf

Ich selber bevorzuge Metallschalen auf einem Gestell, welches unten gummiert ist, weil diese sehr hygienisch, gut zu reinigen und rutschfest sind. Wählen Sie einen Standort aus wo Ihr Welpen ungestört seine Mahlzeiten zu sich nehmen kann.

Halsband und Leine

Für einen Zwerghund wie den Havaneser reicht die kleinste Grösse für das Halsband und eine leichte Leine. Das Halsband sollte so angelegt werden, dass Sie noch einen Finger zwischen Halsband und Hals des Welpen legen können. Durch zu weit angelegte Halsbändern kann Ihr Welpe, falls er mal rückwärts geht heraus schlüpfen. Ihr Welpe wird durch kratzten versuchen sich des Halsbandes zu entledigen. Dies wird aber nach einigen Stunden schon kein Thema mehr sein. Im Welpen-Rudel werden unseren Welpen noch keine Halsbänder angezogen. Sie würden sich gegenseitig daran festhalten und sich daran herumziehen und plagen. Wie gesagt, ist das neue, ungewohnte Teil aber schon nach ganz kurzer Zeit für den Welpen Thema mehr.

Was nicht vergessen werden darf

Wenn Sie sich den Wunsch, einen Hund in Ihre Familie aufzunehmen erfüllen, möchten, darf nicht vergessen werden, ob nun ein Havaneser oder eine andre Hunderasse, ausser dem Kaufpreis für Ihren Liebling über Jahre zusätzliche Kosten auf Sie zukommen.

Hier nochmals einiges zusammengefasst

Um gut vorbereitet zu sein Rassespezifische Fachliteratur.
Natürlich das täglich Futter, Kauknochen und diverse Leckerlis. Futter- und Wassernapf.
Hundeleine, Halsband, Hundemäntelchen, Hunde-Box und Körbchen, Tragetasche, Welpen-Spielzeug.
Die jährliche Hundesteuer, Impfungen und Entwurmungstabletten, Zeckenschutz, Aufwendungen für den Sachkundeausweis für die Welpen-Spielstunden und eventuelle weitere Kurse. Tierkrankenversicherung, Mitgliedschaftsbeiträge für Hundeclub, Vereine. Kosten für Ferienplatz oder Hotel.
Hundeshampoo, Bürste Kamm. Ohren, Augen und Zahnpflegeprodukte. Krallenzange und falls gewünscht, Kosten für den Hundesalon.

Ganz grob überschlagen komme ich für einen Welpen und jungen Hund einer Zwergrasse, auf Kosten von circa CHF. 250.00 monatlich, welche über ein hoffentlich langes Hundeleben jährlich aufgewendet werden müssen.

Haben wir dann erst mal eine Seniorin/Senioren können altersbedingte Kosten auf Sie zukommen.
Bei dieser groben Schätzung habe ich Kosten für Kastration oder unvorhersehbare Tierarztkosten nicht berücksichtigt.

Aus meinen Erfahrungen in der Hundezucht/Havaneserzucht weiss ich sehr wohl, dass Hunde auch in Tierheimen landen oder weiter gegeben werden, weil die laufenden Kosten für die Haltung eines Hundes bei der Anschaffung völlig ausser Acht gelassen wurden.

Sind Havaneser-Hunde für Allergiker geeignet?

In unserer Havaneserzucht haben wir des öfteren Anfragen für einen Welpen, wobei es aber möglich sein kann, dass ein Familienmitglied allergisch auf Tier/Hundehaar reagiert.

Immer wieder kann man lesen, dass der Havaneser für Allergiker geeignet ist, weil er kaum haart. Dies stimmt soweit auch, da der Havaneser kaum Allergene freisetzt. Zu bedenken ist aber, dass allergische Reaktionen nicht nur auf das Haar zurück zu führen sind. Allergische Reaktionen können auch durch Ausscheidungen von Talg, Speichel, Haarschuppen oder Urin des Hundes ausgelöst werden.

Bestimmt ist es unumgänglich erste Abklärungen durch einen Facharzt durchführen zu lassen.

Wir bieten in unserer Havaneserzucht aber auch gerne die Möglichkeit, für eine direkte Kontaktaufnahme mit unseren Havanersern oder Havaneser-Welpen, damit erste Reaktionen getestet werden können.