Ernährung

Bei uns, noch im Rudel, werden die Welpen mehrmals täglich vielfältig und recht ausgiebig gefüttert. Damit kann ich Futterneid und schnelles Hinunterschlingen des Futters bei den den Welpen vermeiden.
Unsere Hunde müssen ja nicht ums Überleben kämpfen und in einem Welpen-Rudel ist dadurch Ruhe und Ordnung bei der Nahrungsaufnahme.

Wenn Sie Ihren Havaneser-Welpen bei sich zu Hause haben empfehle ich anfänglich 4 Futterportionen zu geben. Verteilen Sie die Tagesration auf Morgen, Mittag, Nachmittag und Abend.
Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Welpe die ersten 2 Tage nicht seine ganze Tagesration zu sich nimmt. Die grosse Umstellung und all die vielen neuen Eindrücke sind enorm für einen Hundewelpen.
Auch ist nicht jeder Welpe ein gleich guter Esser und so ist es gut möglich, dass dem einen oder anderen Welpen bereits drei Tagesportionen ausreichen.

Lässt Ihr kleiner Havaneser Futterreste in seinem Napf sollte dieser umgehend weggeräumt werden. Ich bin kein Freund von herumstehendem Futter auch nicht bei der Haltung eines einzelnen Hundes.
Zusätzliches Futter in Form von Leckerlis als Belohnung soll an der Tagesration abgezogen werden.

Den neuen Welpenbesitzern gebe ich bei der Abgabe des Welpen das gewohnte und gut verträgliche Futter inkl. Fütterungsempfehlung mit.

Achten Sie auch immer darauf, dass Sie Ihrem Hundewelpen genügend frisches Wasser bereitgestellt haben.